Kapitel 1 : Einführung in die WinDi-Übersetzungshilfe und das Konzept des WinDi-Menüs

1.1. Wie erreichen Sie die WinDi-Übersetzungshilfe?

Vom Windows Hauptmenü aus oder vom WinDi-Menü (s. folgendes Kapitel)

Klicken Sie einfach im Windows "Programm-Manager"/ Explorer auf das Symbol "WinDi", das sich in der Programmgruppe WinDi Übersetzungshilfe befindet. Wenn das Programm in den Speicher geladen wird, setzt es an der zuletzt gewählten Stelle an (bei der Erstbenutzung setzt es in die Mitte des Bildschirms an).

1.2. Wie verlassen Sie eine WinDi-Anwendung?

Die WinDi-Anwendungen können auf drei verschiedeneWeisen verlassen werden:

Klicken Sie mit der linken Maustaste auf den Icon "Tür", um die WinDi-Anwendungen zur späteren Benutzung im Speicher zu erhalten. WinDi erscheint komprimiert, kann jedoch in Windows jederzeit wieder abgerufen werden.

Klicken Sie auf eine beliebige Stelle außerhalb des WinDi-Fensters; Sie erhalten das gleiche Resultat.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Icon "Tür", um WinDi vollständig aus dem Speicher Ihres PC zu entfernen. Wenn Sie mehrere WinDi-Anwendungen geöffnet haben, muß für jede dieser Anwendung diese Ausführung wiederholt werden, um z.B. Speicherplatz für andere Anwendungen zu schaffen.

1.3. Wie benutzen Sie das WinDi-Menü?

Ein Klick auf den Icon "WinDi-Menü" in der Windows Taskleiste öffnet das WinDi-Menü, von wo aus Sie alle nachfolgend dargestellten Anwendungen abrufen können:

Klicken Sie um abzurufen :

WinDi - Menu



WinDi Browser / Doppel-Editor


Sprachausgabe von Wörtern / Texten

Wörterbûcher / Grammatik / Konjugation

nur Konjugation
Interaktive Übersetzung von Sätzen
Übersetzungsprojekt Manager


Elektronisches Benutzerhandbuch und Einstellung (Setup)

Klicken Sie auf diese Symbole, um folgende Anwendungen abzurufen (nach der dargestellten Reihenfolge, von oben nach unten): WinDi Browser, Doppel-Editor (Übersetzungs- und Verständnishilfe,) Voice for WinDi (Sprachausgabe), WinDi Wörterbücher, WinDi Konjugationen, WinDi Direkt Übersetzung, Überseztungsprojekt Manager, Einstellungen (Setup), die die Auswahl der Dialogsprache von WinDi ermöglichen (Ihre Auswahl ist durch eine graue Fahne unterhalb des Zeichens "S" gekennzeichnet ) und das Benutzerhandbuch.

Das WinDi-Menü ermöglicht ebenfalls die Auswahl von Ausgangs- und Zielsprachen, die in allen Modulen verwendet werden.

Klicken Sie auf den Icon "Tür", um das WinDi-Menü zu verlassen.

Sprachwahl:

Ausgangs- und Zielsprachen (Target) : Diese Option ermöglicht die Auswahl der Ausgangs- und Zielsprachen, die fortlaufend in allen WinDi-Anwendungen gebraucht werden.: Wörterbücher, Übersetzungs- und Verständnishilfe, Konjugation (nur Ausgangssprache), Direktübersetzung, Browser. Jedoch ist es ebenfals möglich, andere Ausgangs- oder Zielsprachen innerhalb jeder einzelnen WinDi-Anwendung zu wählen.

Einstellung (Setup) : Auswahl der Dialogsprache

Dieses Fenster ermöglicht es, eine Dialogsprache aus den sieben möglichen Sprachen auszuwählen,die für alle WinDi-Anwendungen zutrifft. Hierbei handelt es sich um die Sprache, in der alle Mitteilungen wie z.B. grammatikalische Angaben, Menüs, etc. angezeigt werden. Das WinDi-Installationsprogramm wird Sie auffordern, eine Dialogsprache auszuwählen. Klicken Sie auf eine der Schaltflächen "Sprache" und klicken Sie daraufhin auf den Icon "Tür", um das Menü zu verlassen. Wenn Sie die Dialogsprache nach der Installation ändern wollen, achten Sie darauf, daß Sie nach der neuen Sprachwahl die aktuell geöffneten WinDi-Anwendungen ganz verlassen und nochmals aufrufen, ansonsten wird die Veränderung nicht wirksam. Zu Beginn ist die ausgewählte Dialogsprache englisch. In jeder WinDi-Anwendung ist die ausgewählte Dialogsprache, durch eine graue Fahne gekennzeichnet, wie in dem WinDi-Menü.

Wie verlassen Sie das WinDi-Menü?

Klicken Sie auf den Icon "Tür", um diese Anwendung zu verlassen. Das WinDi Menü wird komprimiert, wenn Sie die linke Maustaste betätigen.

Wie erhalten Sie Zugriff auf andere WinDi-Anwendungen?

Jeder Icon auf der rechten Seite des WinDi-Menüs ermöglicht den Zugriff auf eine bestimmte Anwendung: Wörterbücher, Konjugationen , etc.

Nachfolgend finden Sie eine detaillierte Erläuterung des Moduls "Doppel-Editor" (Übersetzungs- und Verständnishilfe).

Doppel-Editor (Übersetzungs- und Verständnishilfe) (s. auch Kapitel 3)

Wählen Sie einen Text oder ein Wort aus und kopieren Sie ihn/es in die Zwischenablage durch den Menü-Befehl "Bearbeiten - Kopieren" oder der Tastenkombination CTRL + C ou CTRL + INSER. Rufen Sie daraufhin das WinDi-Menü auf und klicken Sie auf das Symbol "Doppel-Editor", um die "Kompilation" Ihres Textes oder Wortes zu erhalten (für weitere Erklärungen lesen Sie Kapitel 3). Wenn sie keine Auswahl durchgeführt haben, erscheint der Doppel-Editor bei seiner Öffnung leer und Sie können dort Text importieren oder eingeben.

So überträgt man Ihre Übersetzung in eine andere Anwendungen:

- Geben Sie ihre Übersetzung in den unteren Editor ein wie in Kapitel 3 erläutert. Wenn dieser Editor leer ist, wird der, in einer anderen Anwendung importierte Text der zuletzt in diesem Editor geschriebene Text sein. Diese Funktion ist sehr nützlich, da sie eine automatische Sicherheitskopie der vorhergehenden Übersetzungen durchführt (s.auch "Wie stellen Sie die zuletzt durchgeführte Übersetzung wieder her?").

- Verlassen Sie den Doppel-Editor, indem Sie mit der linken Maustaste auf das in der oberern linken Ecke Ihres Bildschirms liegende Quadrat doppelklicken (gewöhnlicher Vorgang zur Beendigung einer Windows-Anwendung)

- Wenn Sie zu Ihrer Ausgangs-Anwendung zurückkehren, positionieren Sie den Cursur an die Stelle, an der Sie Ihre Übersetzung einfügen wollen. Nun müssen Sie nur noch die Funktion "Einfügen" aus dem Menü "Bearbeiten" aufrufen oder die Tastenkombination CTRL + V ou MAJ + INSER eingeben, um die Übersetzung in Ihre Anwendung einzufügen. In den meisten Windows-Anwendungen können Sie mit der rechten Maustaste in Ihren Text klicken, um die Funktion "Bearbeiten" aufzurufen.

1.3.1. Wie stellen Sie die zuletzt durchgeführte Übersetzung wieder her?

Wenn Sie die Anwendung "Doppel-Editor" aus dem WinDi-Menü aufrufen, ohne etwas in die Zwischenablage eingegben zu haben, erscheint der Doppel-Editor auf dem Bildschirm mit der zuletzt durchgeführten Übersetzung. Diese Funktion kann als "Erinnerung" gebraucht werden, dient jedoch in erster Linie zur Anfertigung einer automatische Sicherheitskopie Ihrer vorherigen Übersetzungen. Wenn sie von nun an den Doppel-Editor aufrufen, ohne vorher eine Auswahl durchgeführt zu haben, können Sie an Ihrer letzten Übersetzung weiterarbeiten.

Unmittelbar nach Beendigung des Doppel-Editors wird Ihre Übersetzung in die Zwischenablage kopiert. Wenn der Inhalt Ihrer Zwischenablage verlorengeht (z.B. beim Öffnen anderer Anwendungen, die die Zwischenablage gebrauchen) kehren Sie einfach zu der Anwendung zurück, von wo aus Sie Ihre Übersetzung begonnen haben, indem sie den Doppel-Editor verwenden. Klicken Sie unmittelbar danach auf den Icon "Doppel-Editor" in dem WinDi-Menü, ohne eine Textauswahl zu treffen. Der Doppel-Editor erscheint daraufhin auf dem Bildschirm mit Ihrer letzten Übersetzung. Verlassen Sie diese Anwendung, wenn Sie keine Veränderung an der Übersetzung vornehmen wollen und folgen Sie den unten aufgeführten Erklärungen, wenn Sie Ihre Übersetzung in eine andere Anwendung einfügen wollen. Wird der Doppel-Editor jedoch nach einer Textauswahl aufgerufen, geben Sie keinen Text in den Editor ein und verlassen Sie die Anwendung, um Ihre Übersetzung- trotz der letzten Ausführung -wieder herzustellen. Solange Sie keinen Text in den unteren Editor eingeben, wird der neue Textentwurf nicht gespeichert, um die Funktion der Sicherungskopie des anderenTextes zu erhalten.

_________________________________________________________________

Logo
Inhaltsverzeichnis

Besuchen Sie unsere Website : http://www.windi7.com