Kapitel 5. WinDi Konjugationen

5.1. Wie erhalten Sie Zugriff auf die WinDi Konjugationen?

Diese Anwendung kann auf verschiedene Weisen geöffnet werden:

- Vom Windows Programm Mangager aus: Mit einem Doppelklick auf den Icon WinDi Konjugation (braunes Buch), der sich in der "WinDi Translation Help" Gruppe befindet.

- Von jeder beliebigen Windows Anwendung aus (z.B. eine Textbearbeitung) durch das WinDi Menü (s. Kapitel 1)

- Von dem zweiten Fenster der WinDi Wörterbücher aus durch einen Klick auf den Icon "braunes Buch", sofern es sich bei dem angezeigten Wort um ein Verb handelt

- Von dem Fenster der Hilfeübersetzung aus (im Doppel-Editor), durch einen Klick auf den Icon "braunes Buch", nach der "Kompilation" eines Wortes, sofern es sich bei dem angezeigten Wort um ein Verb handelt.

5.2. Erstes Fenster

Fenster 3

5.2.1. Auswahl der Sprache des zu konjugierenden Verbs (Feld 5 und 6, Fenster 3)

Die Fahne (Feld 5) gibt die Sprache des Verbs an, das konjugiert werden soll. Zu Beginn wird die Ausgangssprache angezeigt, die Sie in dem WinDi-Menü bestimmt haben. Wenn Sie diese Sprache ändern wollen, wählen Sie in Feld 6 eine aus den 7 Sprachen aus.

5.2.2. Eingabe des zu konjugierenden Verbs (Feld 5, Fenster 3)

Geben Sie das Verb, das konjugiert werden soll, in das Feld 5 ein und drücken Sie die Taste "Enter" oder klicken Sie auf die Taste "schwarzer Pfeil".

Hinweis: Für die Reflexifverben oder Partikel (deutsch und niederländisch)beziehen Sie sich auf den Abschnitt 5.5.pour les verbes réfléchis ou à particule, référez-vous au paragraphe 5.5.

5.2.3. Anzeige der Konjugation eines Verbs mit festgelegter Zeit (Felder 1 und 2, Fenster 3)

In dem ersten Fenster (Feld1) erscheint die Konjugation des eingegebenen Verbs, mit der genauer erläuterten Tempora in Feld 4. Mit Hilfe des sich scrollbaren Menüs (Feld 4) läßt sich eine andere Zeit bestimmen.

5.2.4. Auswahl von Aktiva oder Passiva (Feld 3, Fenster 3)

Die Auswahl erfolgt durch einfaches Klicken in Feld 3 auf "Aktiv" oder "Passiv", um Ihre Konjugation in einer der beiden Formen zu erhalten.

Hinweis: Für die englische Sprache erscheint ein zusätzliches Menü, in dem Sie die einfache oder continous -Form ("-ing") auswählen können.

5.2.5. WinDi Konjugationen in Verbindung mit anderen Windows-Anwendungen (Feld 4, Fenster 3)

Bei jedem Datenaustausch von WinDi Konjugation und anderen Windows-Anwendungen (Textverarbeitung, etc), entspricht die Schaltfläche in Feld 4 der Funktion "Einfügen in WinDi Konjugation" und die Schaltfläche der Funktion "in eine andere Anwendung kopieren". Diese beiden Funktionen ("Einfügen" und "Kopieren") entsprechen den Standard Windows-Befehlen. Anwendungsbeispiele finden Sie im Abschnitt 4 dieses Kapitels.

5.2.6. WinDi Konjugation "spricht" mit Ihnen in der Sprache Ihrer Wahl (Feld 4, Fenster 3)

In diesem Bildschirm (z.B. die Angabe "Type the verb" in Feld 5) spricht WinDi Konjugation englisch. Alle grammatikalischen Erläuterungen und alle Mitteilungen erscheinen also auch in englisch.

Um diese Dialogsprache zu ändern,w verlassen Sie WinDi Konjugation, klicken auf die Taste "S" (Setup) in dem WinDi-Menü, wählen eine andere Sprache aus und rufen anschließend WinDi Konjugation wieder auf.

5.2.7. "Zoom"-Funktion (Feld 4, Fenster 3)

Die Option "Zoom" in Feld 4 gibt Ihnen Zugriff auf das zweite Fenster in WinDi Konjugation, das 6 Zeiten gleichzeitig anzeigt. (s. Abschnitt 5.3. weiter unten)

5.2.8. Zugriff auf andere WinDi-Funktionen (Feld 7, Fenster 3)

Der Icon "Menü" in Feld 7 gibt Ihnen einen sofortigen Zugang zu dem WinDi-Menü.

5.2.9. Wie verlassen Sie WinDi Konjugation? (Feld 8, Fenster 3)

- Klicken Sie mit der linken Maustaste in Feld 8 (Tür), um WinDi Konjugation für einen sofortigen späteren Aufruf zu speichern. WinDi Conjugaison erscheint also komprimiert auf Ihrem Bildschirm (s. Kapitel 1).

- Klicken Sie auf eine beliebige Stelle außerhalb des WinDi Fensters Konjugation; Sie erhalten das gleiche Resultat.

- Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Feld 8 (Tür), um WinDi Konjugation vollständig aus dem Speicher Ihres PC zu entfernen.

Die "Last Call-"Funktion wird für Sie sehr nützlich sein: Sie stellt für jede Sprache die Situtation der letzten Wortsuche wieder her, wenn Sie WinDi später wieder aufrufen.Wenn Sie ein Netzwerk benutzen, stellt WinDi Konjugation die Situation individuell für jeden Benutzer wieder her. Diese Funktion ist mit WinDi Wörterbüchern verknüpft, wenn letztere aufgerufen wird.

5.3. Die "Zoom"-Funktion : Zweites Fenster in WinDi Konjugation

Fenster 4.

5.3.1. Auswahl der Sprache des zu konjugierenden Wortes (Felder 1 und 7, Fenster 4)

Klicken Sie auf das Feld 1 um eine aus den sieben von WinDi unterstützten Sprachen auszuwählen. Die Fahne in Feld 7 zeigt die ausgewählte Sprache an. Zu Beginn wid die Ausgangssprache angezeigt, die Sie in dem WinDi-Menü gewählt haben.

5.3.2. Eingabe des zu konjugierenden Verbs (Feld 5, Fenster 4)

Geben Sie das Verb, das konjugiert werden soll, in das Feld 5 ein und klicken Sie auf die Taste "schwarzer Pfeil" oder drücken Sie die Taste "ENTER". Dieses Eingabefeld ist nur für den Zoom "1" verfügbar (Konjugation in einer Sprache). Ein spezielles Menü gibt Zugriff auf die Eingabefunktion der Zoom-Fenster "2" und "6" (Konjugation in 2 und 6 Sprachen).

5.3.3. Besonderheiten des "Zoom"-Fensters (Feld 2, Fenster 4)

Die Schaltflächen "1", "2" und "6" ermöglichen es, WinDi Konjugationen auf verschiedene Weisen zu benutzen.

Schaltfläche "1" : WinDi Konjugtion zeigt in dem Fenster die Konjugation eines Verbs in sechs verschiedenen Zeiten ein.

Schaltfläche "2" : WinDi Konjugation zeigt die Konjugation von zwei Verben in zwei Sprachen sowie drei Zeiten an. Diese Funktion ist v.a. nützlich, wenn Sie eine Zeit in Bezug auf eine Sprache auswählen, die Ihnen als "Anhaltspunkt "dient (z.B. die Muttersprache). (Siehe auch die Bemerkung über die Entsprechung der Zeiten zwischen zwei Sprachen, Abschnitt 5 des Kapitels).

Schaltfläche "6" : WinDi Konjugation zeigt die Konjugation von sechs Verben in sechs Sprachen an, mit einem Tempus pro Sprache. (Siehe auch die Bemerkung über die Entsprechung der Zeiten zwischen zwei Sprachen, Abschnitt 5 des Kapitels).

Mit den Pfeilen in Feld 8 können Sie in den Zeiten vor oder zurück blättern.

Mit der Benutzung der Schaltflächen "2" und "6", greift WinDi Konjugation auf ein Menü zurück, in dem Sie die Verben, die konjugiert werden sollen, eingeben können. Diese Funktion erscheint automatisch, wenn Sie ein Verb aus den WinDi Wörterbüchern ausgewählt haben.

5.3.4. Kommunikation mit anderen Windows-Anwendungen (Feld 4, Fenster 4)

Die Schaltfläche (Feld 4) entspricht der Funktion "Einfügen" in anderen Windows-Anwendungen. Um eine Konjugationsform auszuwählen, klicken Sie einfach darauf und anschließend auf die Schaltfläche ,um die Form in eine andere Anwendung einzufügen. In dem Zoom "1" ist die "Kopier" -Funktion ebenfalls verfügbar.

5.3.5. Auswahl der Aktiv oder Passiv Form. (Feld 10, Fenster 4)

Klicken Sie auf die Schaltfläche "aktiv" oder "passiv ", um Ihre Konjugation in einer der beiden Formen zu erhalten. Für die Konjugation englischer Verben erscheint ein zusätzliches Menü, in dem Sie die einfache oder die Continous-Form ("-ing") auswählen können. (Siehe auch Bemerkungen bezüglich der Passiv Form, Abschnitt 5 dieses Kapitels).

5.3.6. Wie kommen Sie zu dem ersten Fenster der WinDi Konjugation zurück ? (Feld 9, Fenster 4)

Klicken Sie auf den Icon "Tür" (Feld 9), um zu dem Hauptfenster zurückzukehren. Wenn Sie dann WinDi Konjugation verlassen wollen, folgen Sie den Anweisungen im Abschnitt 5.2.7.

5.4. WinDi Konjugation in Verbindung mit anderen Windows-Anwendungen: Beispiele

Die Schaltflächen und im Feld 4 des Hauptfensters sowie dem Feld 4 des zweiten Fensters ermöglichen eine direkte Verbindung mit anderen Windows-Anwendungen, d.h. die Übertragung konjugierter Formen von WinDi Konjugationen aus in eine andere Anwendung oder die Übertragung von Infinitivformen in WinDi Konjugationen (z.B. aus dem WinDi Wörterbuch). Vergleichen Sie auch das Anwendungsbeispiel:

Beispiel 1

Sie möchten ein Verb, dessen Infinitivform auf ihrem Bildschirm erscheint, konjugieren. WinDi Konjugation bietet Ihnen hierzu eine einfache und schnelle Vorgehensweise:

  1. Kopieren Sie das Verb zunächst mit der Funktion "Kopieren" (Menübefehl "Bearbeiten") in die Zwischenablage.
  2. Rufen Sie nun WinDi Konjugation auf. Achten Sie darauf, daß Sie sich in der Sprache des Verbs befinden, das konjugiert werden soll. Sollte dies nicht der Fall sein, wählen Sie mit Hilfe der Fahne eine Sprache aus, bevor Sie das Verb (siehe Kapitel 5.2.1.).
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche in Feld 4 des ersten Fensters. Das Verb erscheint in Feld 5.
  4. Klicken Sie auf die ENTER-Taste, um die Konjugation dieses Verbs zu erhalten.
  5. Durch einen Klick auf die Tür (Feld 8) kommen Sie zu Ihrem Text zurück

Beispiel 2

Sie schreiben gerade einen Text in einer Windows-Anwendung und möchten einen schnellen Blick auf die Konjugation eines Verbs werfen und anschließend die Verbform sofort in Ihren Text einbauen. Sehen Sie nun, wie einfach und schnell dies mit WinDi Konjugationen zu handhaben ist:

  1. Öffnen Sie WinDi Konjugationen.
  2. Wählen Sie die Sprache des Verbs, das konjugiert werden soll, in dem Feld 6 des ersten Fensters aus.
  3. Geben Sie das Verb in das Feld 5 des selben Fensters ein und klicken Sie auf den schwarzen Pfeil.
  4. Eine Konjugationstabelle erscheint in dem Fenster : Wählen Sie die gewünschte konjugierte Form aus und klicken Sie auf die Schaltfläche , um sie in die Zwischenablage zu kopieren. Sie können ebenfalls die Zoom-Funkion benutzen, eine Verbform in dem zweiten Fenster auswählen und dann auf die Schaltfläche klicken, die sich in dem zweiten Fenster befindet.
  5. Verlassen Sie WinDi Konjugationen (siehe 5.2.7.).

Wenn Sie sich wieder in Ihrem Text befinden, positionieren Sie den Cursor auf die gewünschte Einfügestelle und setzen Sie das Verb mit Hilfe der Funktion "Einfügen"(Menübefehl "Bearbeiten") ein.

WinDi Konjugation ist perfekt in den Doppel-Editor eingebaut. Sobald WinDi Konjugtion die Infinitivform eines zu konjugierenden Verbs gefunden hat und dessen Übersetzung in eine der sieben Sprachen anzeigt, können Sie durch einen einfachen Klick auf den Icon "WinDi Konjugationen" (braunes Buch) unverzüglich die vollständige Konjugationstabelle dieses Verbs abrufen.

Für nähere Informationen beziehen Sie sich bitte auf Kapitel 3 dieses Handbuchs.

5.5. Besonderheiten Ihrer Konjugationshilfe

5.5.1. Reflexivverben

In die Datenbanken von WinDi Konjugationen wurden strikt reflexive Verben als reflexive Verben eingegeben. Besteht ein Verb allerdings unter beiden Formen, reflexiv und nicht-reflexiv, ist nur die Grundform verfügbar.

Englisch : Geben Sie Ihre Verben ohne "oneself" ein, auch wenn diese nur reflexiv existieren.

Französisch : Geben Sie die Verben ohne die Reflexivpronomen "se" oder"sí"ein, selbst wenn dies wie im Fall des Verbs "se souvenir" notwendig ist. WinDi Konjugation wird die Konjugation eines Reflexivverbs anzeigen, wenn dieses Verb nur als Reflexivverb besteht. Andernfalls zeigt WinDi Konjugation die Konjugation des Verbs in der Grundform. Geben Sie also z.B. das Verb "souvenir" ein, um die Konjugation des Verbs "se souvenir" zu erhalten. Beachten sie, daß z.B. die Konjugation der Reflexivform des Verbs "se laver" nicht verfügbar ist, da das Verb "laver" allein schon existiert.

Hinweis: Wir haben diese Vorgehensweise gewählt, um eine einfach zu führende Datenbank zu erhalten und Ihnen dadurch einen sehr schnellen Zugang zu den gewünschten Informationen zu ermöglichen.

Deutsch und Niederländisch : Hier gelten die gleichen Bemerkungen wie für Französisch. Geben Sie die Verben ohne das Pronomen "zich" (niederländisch) oder "sich"(deutsch) ein: Ist dieses Pronomen notwendig, wird WinDi Konjugation das Verb als Reflexivverb konjugieren.

Beispiel (niederländisch): Geben sie das Verb "vergissen" ein, um die Konjugation des Verbs "zich vergissen" zu erhalten.

Portugiesisch : Aufgrund der besonderen Bildung der portugisischen Reflexivverben können diese alle in deren Reflexivform eingegeben werden. (z.B. : Das Verb "lavar-se" wird in seiner Reflexivform konjugiert). WinDi Konjugation wird also die Konjugation Ihres Verbs in seiner Reflexivform anzeigen (außer dieses existiert nicht, z.B. "dormir-se").

5.5.2. Verben mit Vorsilben (deutsch und niederländisch)

Für den Fall eines immer zu einer Vorsilbe gehörigen Verbs konjugiert WinDi Konjugation dieses, ohne nähere Angaben zu der Vorsilbe zu benötigen, da es diese Verben kennt.

Handelt es sich um ein Verb, dessen Vorsilbe immer trennbar ist oder aber trennbar und untrennbar ist, kann WinDi Konjugation Sie auffordern, diesen Partikel näher zu identifizieren (dies tritt jedoch nur ein, wenn WinDi Konjugation mehrere mögliche Vorsilben anzeigt). WinDi Konjugation "weiß", wann die Vorsilbe eines Verbs gleichzeitig trennbar und untrennbar sein kann und gibt Ihnen in diesem Fall beide Konjugationen an.

5.5.3. Passiv Form eines Verbs

Gewöhnlich ist die Passiv Form eines Verbs immer verfügbar, außer wenn es gegen die Grammatik verstößt. (z.B.existieren Reflexivverben nicht in der Passiv Form)

5.5.4. Übereinstimmung der Zeiten zwischen verschiedenen Sprachen ("Zoom" 2 und 6).

Bei dem Vergleich der Konjugation zweier oder mehrerer Sprachen kommt es vor, daß bestimmte Zeiten nicht in jeder Sprache existieren. Für diesen Fall wird die besondere Zeit in der ihr zugehörigen Sprache angezeigt werden, die anderen Sprachen weisen in der Konjugationstabelle einen Freiraum auf.

Achtung : Die von WinDi vorgeschlagene Übereinstimmung ist nur "strukturell" und berücksichtigt nicht die verschiedenen Grammatikregeln, die dem sprachenspezifischen Tempusgebrauch zu Grunde liegen.

5.5.5. Eingabe von Verben

Um die Datenblöcke so gering wie möglich zu halten, wird die Konjugations-Anwendung von einem Algorithmus bestimmt. Vergessen Sie also nicht, bei der Eingabe eines Verbs dessen Rechtschreibung zu überprüfen: Wird das Verb falsch geschrieben, findet das Programm die Konjugation nicht oder liefert eine fehlerhafte Konjugation. Um dieses Problem zu vermeiden empfehlen wir Ihnen, die Grundformen der Verben aus den Datenbanken der WinDi Wörterbücher zu entnehmen

Ausdrücke und Redewendungen können von diesem Programm nicht konjugiert werden. Im Fall einer solchen Eingabe meldet die Anwendung einfach einen Syntaxfehler. Das Verb, das der gewünschten Redewendung zu Grunde liegt, muß daher isoliert eingegeben werden. So z.B. in dem Ausdruck" die Bekanntschaft machen von ": Geben Sie nur das Verb "machen" ein und drücken Sie anschließend die Taste "ENTER".

Falls die Eingabe eines Verbs nicht die gewünschte Konjugation liefert, überprüfen Sie, ob die Eingabe die in diesem Kapitel aufgeführten Erklärungen berücksichtigt.

_________________________________________________________________

Logo
Inhaltsangabe

Besuchen Sie unsere Website : http://www.windi7.com